CV Peter Spang

geboren 1957 in Deutschland, aufgewachsen in Kairo und München
verheiratet, zwei Töchter
CV als PDF

seit 1987 als selbständiger Coach, Berater, Facilitator für Teams und Einzelpersonen tätig

besondere Kompetenzen in den Bereichen Performance- und Executive-Coaching, Begleitung bei komplexen Veränderungsprozessen, Entwicklung von Führungskräften anhand konkreter Business-Herausforderungen, Entwicklung von Teams und deren Ausrichtung

2013 u.a. Arbeit im Kontext EU-Erweiterung in Serbien

2011 Firmengründung von Next Stop You in Schweden

seit 2010 Lebensmittelpunkt München; zu den bisherigen Aufgaben kommt die verstärkte Arbeit in Schweden mit regionalen und staatlichen Organisationen vor allem im sozialen Bereich; vermehrt Projekte in Deutschland im Bereich Medizintechnik

2007 - 2009 Lebensmittelpunkt in Tel Aviv; verstärkt Einzelcoaching, u.a. für Theater- und Filmregisseure; Intensive Beschäftigung mit den politischen und psychologischen Themen des Nahostkonfliktes und den damit verbundenen adaptiven Herausforderungen (Prof. Daniel Bar-Tal)

seit 2000 Zusammenarbeit mit dem langjährigen Wegbegleiter und Kollegen Dr. Martin Herrmann im internationalen Beraternetzwerk von Herrmann & Associates, gemeinsame Entwicklung der ChallengeX®-Methodik; Workshops und Coachings bei großen Unternehmen;  Coach und Berater verschiedener mittelständischer Unternehmen bei Veränderungsprozessen

1999 Publikation des Buches 'Zennis' bei Goldmann, BRD sowie

1998 bei Penguin Putnam in den USA

seit 1996 Leiter einer Coaching-Ausbildung in Schweden (Process Coaches®)

1996 Gründung der Marke 'Zen Sports®'

1994 Kooperation mit der englisch-schwedischen Firma 'Futures Unlimited', deren Programme ihren Schwerpunkt auf Führungsentwicklung und Coaching haben. Gemeinsam wird ein Veränderungsansatz für Städteverwaltungen und Nicht-Regierungsorganisationen geschaffen ('Community of Leaders'), bei dem es u.a. um die Mobilisierung der Mitarbeiter geht

1987 Gründung von 'Inner Coaching', einem innovativen Ansatz für die Arbeit mit Leistungssportlern, Teams und Trainern. Erste Gelegenheiten ergeben sich für den Wissenstransfer vom Sport ins Management

1983 - 1991 Leiter und Vorstandsmitglied der NGO "Das Hunger Projekt" im Bereich Entwicklungspolitik

1978 - 1982 Tennisprofi, ATP, Bundesliga, u.a. Spiele gegen Ivan Lendl und Boris Becker

1977 Abitur

CV als PDF